Still und heimlich - Uhus sind dem Kalkberg treu geblieben

Bad Segeberg, 20. April 2012. Für große Überraschung und Freude sorgte gestern die Entdeckung eines brütenden Uhu-Weibchens durch die Fachleute des Fledermaus-Zentrums Noctalis am Segeberger Kalkberg. „In den vergangenen Tagen fielen am Kalkberg immer wieder Krähen auf, die Scheinangriffe auf eine ganz bestimmte Stelle im Kalkberg-Stadion flogen“, so Bernd v. Kamptz, Leiter des Höhlenführer-Teams im Noctalis und gelernter Forstwirt. „Dieses Verhalten konnten wir auch in den vergangenen zwei Jahren während der Uhu Bruten am Kalkberg immer wieder beobachten.

Da ist er wieder - Unser Uhu

Das war schon sehr verdächtig“, so v. Kamptz  weiter.  Mit dem Fernrohr konnte dann das brütende Weibchen in einer kaum einsehbaren Nische in der Felswand direkt gegenüber der Zuschauertribüne entdeckt werden.  Ob es sich dabei um Mimi, die Uhu-Dame aus dem vergangenen Jahr handelt oder ob bereits einer der beiden Junguhus aus dem Jahr 2010 übernommen hat, kann nicht geklärt werden, da keines der Tiere beringt worden ist.

Traurige Nachrichten

Im vergangenen Jahr gab das Weibchen nach dem Schlüpfen der Jungtiere die Brut auf, weil es wahrscheinlich vom Männchen verlassen wurde. Unmittelbar danach wurde ein verunglücktes Uhu-Männchen tot im Bereich Kagelsberg gefunden. Der Fall löste Betroffenheit unter den Segeberger Naturfreunden aus. „Wir konnten nicht sicher sein, ob die Uhus nach der gescheiterten Brut wieder kommen. Von Ende Februar bis Mitte März haben wir den alten Brutplatz und die gesamte Außenwand des Stadions regelmäßig kontrolliert“, sagt der Diplombiologe Florian Gloza-Rausch vom Fledermaus-Zentrum Noctalis am Kalkberg.

Einfach an der falschen Stelle gesucht

„Wir haben schlicht an der falschen Stelle gesucht“, so Gloza-Rauch weiter. Die Uhus haben sich entgegen ihrer Gewohnheit in der Vergangenheit in diesem Jahr einen Brutplatz an der Südwestwand gesucht, der nur von einem Teil der Zuschauertribüne im Stadion aus einsehbar ist.

 

Nach Rücksprache mit dem Uhu-Experten Karl-Heinz Reiser vom Landesverbandes Eulenschutz Schutz Schleswig-Holstein e.V. muss in den nächsten Tagen schon mit dem Schlüpfen der Junguhus gerechnet werden, da die Eulenschützer in diesem Jahr insgesamt einen vergleichsweise frühen Brutbeginn im Land beobachten konnten.

Fledermaus-Zentrum GmbH

Noctalis- Welt der Fledermäuse
Oberbergstr. 27
23795 Bad Segeberg

Tel: 04551 80 82 20

Fax: 04551 80 82 50
 

Mail: uhu@noctalis.de

Web:  http://www.noctalis.de